FiF-Workshop 2018 INCEpTION: Auf dem Weg zu einer interaktiven semantischen Annotation

Workshop im Rahmen des DFG-Projekts INCEpTION (Interactive distributed corpus exploration and annotation infrastructure for large corpus and knowledge bases) am UKPLab der TU Darmstadt

Das Bedürfnis nach semantisch annotierten Textcorpora ist größer denn je. Gefragt sind „smarte“, flexible und wiederverwendbare Annotationswerkzeuge, um zu annotierten Daten auf möglichst kostengünstigem Wege zu gelangen.

Die Untersuchung semantischer Phänomene in Texten ist an sich selbst eine interaktive Angelegenheit, bei der Wissen extrahiert und Einsicht über spezifische Phänomene aus dem Corpus gewonnen werden. Zur Unterstützung eines solchen Prozesses bedarf es der Integration verschiedener Werkzeuge mit ihren jeweiligen Funktionen: Corpussuche, Textannotation und Wissens“verwaltung“.

Der Workshop bot eine Gelegenheit, a) über den aktuellen Stand des DFG-Projekts INCEpTION zu informieren bzw. informiert zu werden, b) Annotationsfälle aus der Praxis vorzustellen und jeweilige Anforderungen zu artikulieren, c) eine Annotations-„Plattform“ gemeinsam zu entwerfen mit dem Ziel, neue, durch Techniken des interaktiven Maschinenlernens unterstützte Forschung in dem Feld zu ermöglichen.

Datum: 12.3.2018 nachmittags / 13.3.2018 vormittags

Ort: Lichtenberg-Haus der TU Darmstadt

Kontakt im UKPLab der TU Darmstadt:

Beto Boullosa (T.: 06151-16-25299, E-Mail: boullosa@ukp.informatik.tu-darmstadt.de).