2. Tag der Interdisziplinarität 2018

Einblicke in die Forschung am 5. November 2018

Der 5. November 2018 stand im Zeichen der interdisziplinären Forschung an der TU Darmstadt. Bereits zum zweiten Male veranstaltete das FiF einen Tag der Interdisziplinarität mit einer Vielzahl von Angeboten.

Der Tag der Interdisziplinarität und Chillidas „Windkämme“

Seit dem erstmals 2016 vom FiF an der TU Darmstadt ausgerichteten „Tag der Interdisziplinarität“ machen die Windkämme des baskischen Bildhauers Eduardo Chillida (1924-2002), die dieser in den 1970er Jahren vor seiner Heimatstadt San Sebastián an der rauhen Atlantikküste platziert hat, auf diese Veranstaltung aufmerksam. Manchem steht vielleicht die Großplastik Chillidas vor dem Bundeskanzleramt in Berlin vor Augen. Was aber hat sein Hauptwerk, was haben seine Windkämme mit interdisziplinärer Forschung zu tun?

Wo interdisziplinäre Forschung am kreativsten ist und mitunter Bahnbrechendes hervorbringt, liegt dies vor allem an einer bestimmten denkerischen Anstrengung: das Unmögliche zu denken, um das avisierte Neue möglich werden zu lassen. Die Windkämme Chillidas können als künstlerische Entsprechung dieses Gedankens gedeutet werden. Denn den Wind „kämmen“ – das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Und doch öffnet die Plastik den Blick dafür, wie Gegenstrebiges, das auf den ersten Blick nicht zusammengehört – der Wind, das Meer, die monumentale Materialität der Stahlplastik –, zusammenfinden kann. Der Raum einer Gegend wird durch die Plastik neu eröffnet und in seiner Dynamik neu erfahrbar – so wie der Raum des Denkens immer wieder und stets neu zu erschließen ist, gerade weil Forschung immer mit Nicht-Wissen konfrontiert und derart ins Stauen und zu Neuem führt.

Mit dem Tag der Interdisziplinarität ist die Einladung verbunden, dieses Neue im Felde der Forschung zu erkunden und darüber mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen – um derart selbst Anregungen für die eigene Forschung und mit ihr verbundene Fragen zu erhalten. Adressaten der Veranstaltung sind alle, die an interdisziplinärer Forschung beteiligt und interessiert sind, im Besonderen auch fortgeschrittene Studenten und Nachwuchswissenschaftler.

Mehr Informationen, Impressionen und ein Rückblick finden Sie auf der Seite zum 2. Tag der Interdisziplinarität.