TU meat & move – Zellkulturen in Bewegung

Aktiv bewegtes künstliches Zellgewebe unter Beobachtung durch hochauflösende Mikroskopie

Ziel ist es, eine Papier-basierte Plattform zur dreidimensionalen Kultivierung von Zellen zu entwickeln. Die Plattform soll es ermöglichen, Mikrokulturen von Säugerzellen Gradienten und Bewegungsreizen auszusetzen und zeitgleich mit hochauflösenden Mikroskopie-Methoden untersuchen zu können.

Laufzeit: 11.2015 – 31.12.2016

Poster (Stand 01.2016)

Dr. habil. Stefan Breuer | FB 5, Physik

PD Dr. Tobias Meckel | FB 10, Biologie

Prof. Dr. Helmut Schlaak | FB 18, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dr. Ljubomira A. Schmitt | FB 11, Material- und Geowissenschaften

weitere Projektbeteiligte:
Dipl.- Ing. Tanja Grotepaß, M.Sc. Robert Lehn und Dipl.-Ing. Thomas Winterstein

Konferenzveröffentlichung

„TU meat & move“ – Zellkuluten in Bewegung In: 2. Tag der Interdisziplinarität, Forum für interdisziplinäre Forschung, Darmstadt, 5. November 2018