KRITIS

Kooperation zum Schutz kritischer Infrastrukturen – Simulation von Kommunikations- und Informationsaustauschprozessen

Kritische Infrastrukturen, wie die Energie- und Wasserversorgung oder Informations- und Kommunikationssysteme, sind zum sensiblen Nervensystem moderner Städte geworden. Dabei erfordert der Schutz von KRITIS eine gesamtstädtische und sektorübergreifende Kooperation. Daran setzt das Forschungsprojekt an und widmet sich den Anforderungen an den organisationsübergreifenden Informationsaustausch zwischen den verschiedenen KRITIS-Betreibern und dem Katastrophenschutz.

Laufzeit: 01.2016 – 11.2016

Poster (Stand 01.2016)

Prof. Dr. Ralf Elbert | FB 01, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Jochen Monstadt | FB 13, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften & FB 15, Architektur

Dr.-Ing. Martin Schmidt | FB 13, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften & FB 15, Architektur

Dipl .-Kffr. Katrin Scharf | FB 01, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Konferenzveröffentlichung

Kooperation zum Schutz Kritischer Infrastukturen – Simulation von Kommunikations- und Informationsaustauschprozessen In: 2. Tag der Interdisziplinarität, Forum für interdisziplinäre Forschung, Darmstadt, 5. November 2018