SuBiTU

Surface Biology Testing Unit: Entwicklung und Anwendung einer Prüfeinheit für Implantatoberflächen zur Analyse der Wechselwirkungen zwischen Oberflächen und biologischen Komponenten

Zur Versorgung von degenerativen und akuten Schädigungen des menschlichen Skelettsystems kommen routinemäßig Knochenimplantate zum Einsatz, die in 10% aller eingesetzten Implantate mit Komplikationen einhergehen. Das Projekt stellt sich der Herausforderung, die Expertise beider Disziplinen zu kombinieren und systematisch Implantatoberflächeneigenschaften mit biologischen „Readout“-Parametern zu korrelieren.

Laufzeit: 5.2017 – 04.2019

Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner | FB 16, Maschinenbau

Dr. Bianca Bertulat | FB 10, Biologie

Weitere Projektbeteiligte: Markus König, M.Sc. | Anne Martin, M.Sc. | Julia Wellstein, B.Sc.

Konferenzveröffentlichung

Surface Biology Testing Unit (SuBiTU): Entwicklung & Anwendung einer Prüfeinheit zur Analyse der Wechselwirkungen zwischen Implantatoberflächen und biologischen Systemen. In: 2. Tag der Interdisziplinarität, Forum für interdisziplinäre Forschung, Darmstadt, 5. November 2018