Kognitionspsychologisch begründetes, kontext-sensitves Unterbrechungsmanagement in multimedialen Kommunikationssystemen

Langfristige Vision der Kooperation war, dass zukünftig jedem Wissensarbeiter eine Art personalisierter virtueller Assistent zur Verfügung steht, der automatisiert die Filterung, Priorisierung und gegebenenfalls autonome Beantwortung von Kommunikationsanfragen ermöglicht. Im Rahmen des vom FiF geförderten Projektes sollten ein Paradigma zur Evaluation des „Virtuellen Assistenten“ sowie dessen Grundlage in Form von Felduntersuchungen zum Kommunikationsmanagement an Arbeitsplätzen entwickelt werden.

Laufzeit: 2009 – 2011

Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz

FB 18, Institut für Datentechnik

Prof. Wolfgang Ellermeier, Ph.D.

FB 03, Institut für Psychologie