Geothermischer Speicher

Reduzierung des Gebäudewärmebedarfs mittels geothermischer Speicher – Entwicklung eines interagierenden Simulationsmodells

Mittels eines numerischen Modells zur Simulation des komplexen Systems Erdwärmespeicher sollen die Komponenten Gebäude und Speicher miteinander interagieren. Die Forschungskooperation soll erste virtuelle Betriebserfahrungen gewinnen, was Auslegung der Haustechnik und nachhaltige Speicherbewirtschaftung betrifft.

Laufzeit: 05.2014 – 05.2015

Poster (Stand 01.2016)
Abstract

Prof. Dr. Ingo Sass | FB 11, Material- und Geowissenschaften

Prof. Dr. Carl Graubner | FB 13, Massivbau

Konferenzveröffentlichung

Reduzierung des Gebäudewärmebedarf mittels geothermischer Speicher: Entwicklung eines interagierenden Simulationsmodells In: 1. Tag der Interdisziplinarität, Forum für interdisziplinäre Forschung, Darmstadt, 28. Januar 2016