Visuelle Effizienz

Visuelle Effizienz als neuer zukunftsfähiger Bewertungsparameter für die Licht- und Architekturplanung

In diesem interdisziplinären Forschungsvorhaben wird auf die Einführung eines wahrnehmungsorientierten Begriffes hingearbeitet, der sog. „Visuellen Effizienz“ als neues, auf die LED-Technik anzuwendendes Planungskriterium. Durch das neue Forschungsfeld der Visuellen Effizienz können sich neue Beleuchtungskonzepte für die Architekturbeleuchtung in realen Gebäuden ergeben. Die Vision ist die Entwicklung eines Leitfadens für einen erneuerten Lichtplanungsprozess, der lichttechnische mit ökonomischen Parametern verknüpft und dabei gleichzeitig die Optimierung der Lichtqualität mit wahrnehmungspsychologischen Faktoren und der Energieeffizienz beachtet.

Durch das neue Forschungsfeld der Visuellen Effizienz können sich neue Beleuchtungskonzepte für die Architekturbeleuchtung in realen Gebäuden ergeben. Die Vision ist die Entwicklung eines Leitfadens für einen erneuerten Lichtplanungsprozess, der lichttechnische mit ökonomischen Parametern verknüpft und dabei gleichzeitig die Optimierung der Lichtqualität mit wahrnehmungspsychologischen Faktoren und der Energieeffizienz beachtet.

Laufzeit: 01.01.2020 – 31.03.2021

Prof. Dr.-Ing. Tran Quoc Khanh | FB 18, Fachgebiet Lichttechnik

Sebastian Beck M.Sc. | FB 18, Fachgebiet Lichttechnik

Prof. Anett-Maud Joppien | FB 15, FG Entwerfen und Gebäudetechnologie

Dipl.-Ing. Bruno Johannbroer | FB 15, FG Entwerfen und Gebäudetechnologie