2. Tag der Interdisziplinarität

2. Tag der Interdisziplinarität – Einblicke in die Forschung

Der 5. November 2018 steht im Zeichen der interdisziplinären Forschung an der TU Darmstadt.

Bereits zum zweiten Male veranstaltet das FiF einen Tag der Interdisziplinarität mit einer Vielzahl von Angeboten.

Messe

9:00 bis 15:00 Uhr Campus Stadtmitte in der Lounge des Karo 5, Karolinenplatz 5

Unter dem Stichwort „Interdisziplinärer Forschung begegnen" haben sich mehr als 35 Forschungsgruppen zur Präsentation ihrer Projekte angemeldet. Sie geben Einblicke in ihre Arbeiten an der TU Darmstadt und stehen für Gespräche bereit.

Parallel zur Messe wird es einen Messekatalog geben.

Messeplan und Liste der Aussteller

Workshops

Workshop I 14:30 Uhr – 15:30 Uhr im 2. OG S1|03 Raum 209

Bauen mit Papier – vom Instant Home zu BAMP!

Unter der Leitung von Prof. Ariel Auslender und Dipl.-Ing. Fabian Luttropp (Fachbereicht Architektur, Plastisches Gestalten) wird sich dieser Workshop mit dem Thema „Best Practice – Beispielhafte interdisziplinäre Projekte für Nachwuchswissenschaftler_innen„ beschäftigen und u.a. folgende Fragen aufgreifen: Welche Merkmale machen ein gutes interdisziplinäres Projekt aus? Wo sind Fallstricke für interdisziplinäre Projekte? Welche Schwierigkeiten galt es im Projekt zu überwinden?

Workshop II 15:30 Uhr – 16:30 Uhr im 2. OG S1|03 Raum 209

Von der Forschungsidee zum Verbundprojekt

Ein weiterer Workshop unter der Leitung von Prof. Max Mühlhäuser (Fachbereich Informatik, Telecooperation) wird sich auf das Thema „Von der Forschungsidee zum Verbundprojekt“ beziehen. Hier wird es unter anderem um folgende Fragen gehen: Was macht eine gute Forschungsidee aus und wie entwickelt man diese weiter? Welche Strategien für eine Drittmittel-Akquise sind erfolgversprechend? Welche Vernetzungsstrategien sind hilfreich?

Zur Teilnahme an den Workshops (Stichwort Workshop I und Workshop II) bitten wir um Anmeldung unter folgender. Die (begrenzten) Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Begehungen „Interdisziplinäre Forschung kennenlernen“

Begehung I „Experimentelle Untersuchungen an der im Rahmen des Projektes entwickelten HUMVIB Bridge“

„Erfahren Sie mehr über das Messen der Strukturantwort einer Brücke am Beispiel der HUMVIB. Neben der Aufzeichnung mit konventionellen Sensoren, können Sie selber beim Überqueren der HUMVIB das dynamische Verhalten erleben.“

Wo: Campus Lichtwiese – L5|06 Institut für Statik und Konstruktion (ISM+D)
Wann: 10 Uhr, Dauer der Führung ca. 30 Min.
Leitung: Hagen Berthold M.Sc.

Begehung II „Über Selbst-Fremd-Unterscheidung und Mensch-Roboter-Kooperation“

Kooperation als Selbst-Fremd-Interaktion heisst:

Angenommen, die Partner bedienen gemeinsam ein ”Werkzeug” und wenden die Strategie der intermittierenden Autonomie an (Umschalten zwischen aktiv führen und sich passiv führen lassen). Übersteigt der im Mittel so erreichte Kooperationsmehrwert den Wert der Summe der Einzeltätigkeiten, wird die Evolution in Richtung Kooperation angetrieben.

Wo: Campus Innenstadt – S1|15 Raum 0013 Institut für Psychologie

Wann: 11:00 Uhr, Dauer der Führung 1h

Leitung: Prof. Dr. Karl Th. Kalveram, Prof. Dr. mont. Mario Kupnik

Weitere Informationen zu dieser Begehung können Sie dem PDF entnehmen.

Zur Teilnahme an den Begehungen (Stichwort Begehung I und Begehung II) bitten wir um Anmeldung bis zum 26. Oktober unter folgender . Die (begrenzten) Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Festakt „10 Jahre Forum interdisziplinäre Forschung“ an der TU Darmstadt

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des FiF wird es im Anschluss an die Messe und Workshops einen Festakt geben.

ab 16:30 Wilhelm-Köhler-Saal / S1|03 Raum 283 / Hochschulstraße 1

16:30 Uhr „Come Together" Musikalischer Auftakt The Art of Jazztainment mit Anke Schimpf (Saxofon) und Stefan Kowollik (Gitarre)

17:00 Uhr Begrüßung Professor Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt

17:15 Uhr Festrede Professor Dr. Petra Gehring „F“ wie „Forum“: Zum Bauplan des FiF

18:00 Uhr Schlußwort Professor Dr. Josef Wiemeyer, Direktor FiF

Anschließend wird ein festlicher Empfang mit musikalischer Begleitung im Foyer (Raum 284) stattfinden.

Für eine Teilnahme bitten wir um Anmeldung (Stichwort Festakt) bis zum 26. Oktober unter folgender

Es wird zum Ende des Jahres eine Festschrift erscheinen, die kostenpflichtig über das erworben werden kann.

Programm

Programm hier zum download.

Kooperationspartner

Für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung danken wir dem Präsidium der TU Darmstadt sowie