Waldenfels

Bernhard Waldenfels

Plakat FiF Lecture 2018 mit Bernhard Waldenfels, Bild: www.pixabay.de.
Plakat FiF Lecture 2018 mit Bernhard Waldenfels, Bild: www.pixabay.de.

Öffentlicher Vortrag Responsive Kreativität, am 23. Mai 2018, 17:00 Uhr im Wilhelm-Köhler-Saal (Altes Hauptgebäude, S1|03 283)

Zur FiF Lecture 2018 hatte das FiF mit Bernhard Waldenfels einen der bedeutendsten gegenwärtigen Philosophen eingeladen. Der öffentliche Vortrag zum Thema „Responsive Kreativität“ hat am 23. Mai 2018 im Wilhelm-Köhler-Saal stattgefunden. Bernhard Waldenfels war bis zu seiner Emeritierung 1999 Ordinarius für Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum.

Er ist mit einer Reihe von Arbeiten zu einer Phänomenologie des Fremden hervorgetreten, die davon ausgeht, dass Ordnungen auf Ansprüche des Anderen und Fremden antworten, ohne diese der Ordnung einverleiben zu können. Antworten auf Ansprüche kommen derart immer schon zu spät. Der Vortrag hat gezeigt, inwiefern Grundzüge einer responsiven Phänomenologie auch für das Verständnis von Kreativität geltend zu machen sind, wenn diese denn notwendig von Unkalkulierbarem, Unbestimmtem und Unschärfe lebt.

Rückblick:

Download der Mitschrift (PDF 190 KB)

Impressionen

Fotos: Linda Theisinger-Reinartz und Yann Kämpf / FiF